Flower Diamond Tessellation

Ich habe wieder mal ein wenig herum probiert. Bei einigen Tessellations vorher ist mir aufgefallen, dass bei einem Dreiecksgitter, fast immer Figuren mit Winkeln von 120° herauskommen. Also habe ich ziemlich lange daran rum probiert diese spitzen Winkel für ein Dreieck oder eine Raute zu falten. Ich habe auch eine Methode gefunden, leider ist diese nicht ganz so sauber, man muss so eine Art Querstrebe falten. Eric Gjerde hat eine viel einfachere Methode, aber die habe ich erst später entdeckt…

Die Tessellation (Durchlicht, links: Vorderseite, rechts: Rückseite) ist auf jeden Fall ein Probestück für die Mitte einer größeren Tessellation, die ich nach der Examensarbeit falten will. Die Inneren Spitzen der Rauten sind mit meiner Methode gefaltet, die äußeren, auf Grund des Randes, mit Erics. In der Großen werde ich wohl alles mit meiner Methode falten, da nur mit der dieses Sechseck um die Blume herum entsteht. Mal schauen, wie das dann wird ^-^

Flower Diamond Tessellation Backlight Reverse

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s