Tessellation nächster Versuch

Man sollte gar nicht erst mit sowas anfangen…

Nach meinen etwas kleineren und einfacheren Versuchen, habe ich mich jetzt an etwas größeres gewagt.

1. Fehler: Ich habe normales Origamipapier genommen, dass sieht bei Licht inzwischen sehr abgenutzt aus und war nicht genau quadratisch

2. Fehler: nur 25cmx25cm, einfach zu klein!

3. Fehler: ich wollte kleine Dreiecke als Grundraster und habe alleine daran ca 3 Stunden (!!!) gesessen, eigentlich hatten wir Besuch, den hat das aber nicht gestört und danach wollte ich einen Film schauen, der lief auch nebenbei… ich weiß nur nicht mehr was das war… immerhin haben die Dreiecke eine Kantenlänge von…ähm… ca 4mm ^-^ Und nachdem ich das quadratische Papier zu einem Sechseck zurecht geschnitten habe, hatte jede Kante eine Länge von 56 Dreiecken, d.h. das Sechseck hatte einen Durchmesser von 112 gleichwinkligen Dreiecken ^-^

Aber dafür, dass ich ohne Anleitung einfach drauflos gefaltet habe, find ich ist das gar nicht schlecht geworden, bei normalem Licht ist es zwar ein wenig unspektakulär, aber im blauen Gegenlicht find ich das echt cool ^-^

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s